Was ist User Experience (UX) orientiertes Webdesign?

User Experience (UX) orientiertes Webdesign ist der Prozess der Steigerung der Kundenzufriedenheit und -loyalität durch Verbesserung der Nutzbarkeit, der Benutzerfreundlichkeit und des Vergnügens bei der Interaktion zwischen dem Kunden und dem Produkt. Ein nutzerzentrierter Designansatz stellt den Nutzer in den Mittelpunkt. Wie wir in diesem Beitrag zeigen, besteht das Ziel darin, eine Website zu erstellen, die sowohl effektiv als auch angenehm zu nutzen ist.

Die Schaffung eines großartigen Benutzererlebnisses beginnt mit dem Verständnis Ihrer Benutzer. Sie müssen wissen, wer sie sind, was sie wollen und was sie brauchen. Diese Informationen können durch Forschung, Interviews, Umfragen und Fokusgruppen gesammelt werden. Es gibt viele Möglichkeiten, Nutzerforschung zu betreiben. Sobald Sie die Bedürfnisse Ihrer Nutzer gut kennen, können Sie Ihre Website entsprechend gestalten.

Denken Sie daran, dass es bei der User Experience nicht nur darum geht, die Dinge hübsch aussehen zu lassen. Das Design muss auch funktional und einfach zu bedienen sein. Die Navigation muss leicht verständlich sein und die Schaltflächen sollten für verschiedene Geräte die richtige Größe haben. Dies alles erfordert ein wenig Kreativität. Aber sie führen alle zu einer Verbesserung der allgemeinen Benutzerfreundlichkeit.

Geschätzte Lesezeit: 15 Minuten

Inhaltsverzeichnis

Webdesign muss sich für beste Ergebnisse auf die User Experience konzentrieren

UX-Webdesign UI-UX v2

Das Nutzererlebnis ist ein Schlüsselfaktor bei der Erstellung einer Website. Eine gute UX führt nicht nur zu höheren Umsätzen, sondern auch zu mehr Leads. Dieses Konzept ist jedoch nicht neu. Ursprünglich geht die Philosophie hinter UX auf die alte chinesische Philosophie des Feng Shui zurück. Bei dieser Philosophie geht es darum, die Umgebung harmonisch und benutzerfreundlich zu gestalten. Die Prinzipien, die hinter einer guten UX stehen, wurden auch von den antiken griechischen Zivilisationen bei der Entwicklung von Werkzeugen verwendet.

Neben der Gestaltung einer optisch ansprechenden Website erfordert UX auch ein hochfunktionales Produkt. Während sich traditionelle Designer auf die Ästhetik konzentrieren, betrachten UX-Designer das Gesamterlebnis eines Nutzers. Sie entwerfen eine Website, die den Bedürfnissen des Einzelnen entspricht.

Durch die Erstellung einer erlebnisorientierten Website können Sie höhere Konversionsraten, eine größere Anzahl von Kunden und höhere Gewinne erzielen. Neben dem Grafikdesign müssen Sie auch digitale Trends, betriebswirtschaftliches Know-how und Funktionalität verstehen. Das Layout einer Website beeinflusst auch das Nutzerverhalten. Dieser nuancierte Prozess wird Ihnen helfen, eine Website zu erstellen, die für Ihr Zielpublikum funktioniert. Im Folgenden finden Sie einige Tipps für ein gutes Design. Beherzigen Sie diese Tipps, und Sie werden eine hervorragende Website haben.

Die Benutzerfreundlichkeit hat viele Vorteile für Ihr Unternehmen. Sie wirkt sich auf die Konversionsrate und das Interesse der Verbraucher an Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung aus. Es gibt zwar mehrere Faktoren, die das Interesse der Verbraucher und die Konversionsrate beeinflussen, aber diese Faktoren sind die wichtigsten, wenn es darum geht, eine effektive Website zu erstellen. Laut Hubspot beträgt die durchschnittliche Besuchsdauer auf einer Seite über alle Branchen hinweg 54 Sekunden. Um dies zu erreichen, sollten Sie die Aufmerksamkeit der Kunden auf sich ziehen und ihnen eine gute User Experience auf der Grundlage eines nutzerorientierten Webdesigns Ihrer Seiten bieten.

User Experience - What Is a Good Average Time Spent On a Website
Durchschnittliche Besuchsdauer pro Seite und Branche (Quelle contentsquare.com).

UX-Design ist ein wesentlicher Bestandteil der Anwendungs- und Webarbeit. Wenn Unternehmen UX vernachlässigen, riskieren sie nicht nur ein geringes Engagement und eine geringe Zufriedenheit der Nutzer, sondern auch Umsatzeinbußen. Schlechtes UX-Design kann Nutzer abschrecken und sie von einer Website oder mobilen Anwendung weglocken, was das Unternehmen Geschäft kostet. Gutes UX-Design hingegen kann Nutzer dazu bewegen, länger auf einer Website zu verweilen, mehr mit den Inhalten zu interagieren und sogar Käufe zu tätigen. Mit anderen Worten: Gutes UX-Design ist für das Endergebnis eines Unternehmens entscheidend.

Damit sich Ihre Website von der schieren Menge an Websites und Informationen im Internet abhebt, ist es wichtig, sich auf die User Experience und das Webdesign zu konzentrieren. Bei der UX geht es darum, den Besuchern Ihrer Website ein gutes Erlebnis zu bieten, unabhängig davon, ob sie nach Informationen suchen oder einen Kauf tätigen wollen. Webdesign sorgt dafür, dass Ihre Website gut aussieht und einfach zu bedienen ist. Dazu gehört die Auswahl der richtigen Schriftarten, Farben und des Layouts für Ihre Website. Gemeinsam können UX und Webdesign Ihnen helfen, eine Website zu erstellen, die nicht nur optisch ansprechend, sondern auch einfach zu bedienen ist. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die Besucher länger auf Ihrer Website bleiben und in Zukunft wiederkommen.

Bei der Gestaltung einer Website geht es nicht nur darum, ein paar Grafiken und Texte zusammenzustellen. Um eine effektive User Experience zu schaffen, müssen alle verschiedenen Designelemente zusammenwirken, um eine kohärente und intuitive Schnittstelle zu schaffen. Jedes Element muss bei der Gestaltung des Gesamtlayouts berücksichtigt werden, von der Platzierung von Text und Grafiken bis hin zur Interaktion zwischen den verschiedenen Seiten.

Das Layout ist der Schlüssel zur Schaffung einer effektiven User Experience. Die Platzierung von Text und Grafiken sollte sorgfältig durchdacht werden, damit sie für die Benutzer leicht zu sehen und zu verstehen sind. Navigationsschaltflächen sollten leicht zu finden sein, und Seitenlinks sollten an logischen Stellen platziert werden. Darüber hinaus sollte das Layout auf der gesamten Website einheitlich sein, damit die Benutzer wissen, wo sie sich befinden und was sie als Nächstes tun müssen. Auch der Text ist wichtig, um eine effektive User Experience zu schaffen. Der Wortlaut sollte klar und prägnant sein, damit die Benutzer ihn leicht verstehen können.

Erstellen Sie eine intuitive und organisierte Website mit visueller Hierarchie

UX-Webdesign - 3D Web Development with Visual Hierarchy

Das Grundprinzip des benutzerfreundlichen Webdesigns ist die Verwendung einer visuellen Hierarchie. Eine visuelle Hierarchie ist eine Reihe von Regeln für die Zuordnung verschiedener Elemente innerhalb einer Website, so dass sie für einen Benutzer Sinn ergeben. Eine wirksame visuelle Hierarchie verbessert das Navigationssystem und erleichtert das Nutzererlebnis. Wenn die visuelle Hierarchie richtig eingesetzt wird, kann ein Besucher leicht durch das Produkt navigieren und die Vorteile genießen, die es bietet.

Eines der besten Beispiele für eine visuelle Hierarchie ist die Navigationsleiste. Ihre Hauptelemente, wie das Navigationsmenü und die Seitenlinks, sollten horizontal ausgerichtet sein. Auf diese Weise können Website-Besucher ähnliche Inhalte leicht erkennen und die Website erkunden. Das Gleiche gilt für die Seitenelemente. Sie müssen sicherstellen, dass die Navigation klar ist, denn sie ist ein grundlegendes Element des benutzerfreundlichen Webdesigns.

Beim Webdesign hilft eine visuelle Hierarchie den Nutzern, zu verstehen, was auf dem Bildschirm am wichtigsten ist. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, besteht darin, Text oder andere Elemente größer als alles andere auf der Seite zu machen. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, eine visuelle Hierarchie zu schaffen und Dinge auf einer Webseite hervorzuheben, aber sie größer zu machen, ist oft am effektivsten. Dadurch werden sie hervorgehoben und die Aufmerksamkeit auf sie gelenkt. Indem Sie die Aufmerksamkeit auf Schlüsselelemente lenken, können Sie den Nutzern die Navigation auf Ihrer Website erleichtern, die Hierarchie der Informationen vermitteln und Ihre Inhalte besser verstehen.

Designer verwenden viele Techniken, um die Aufmerksamkeit auf bestimmte Elemente auf einer Webseite zu lenken. Etwas in den Mittelpunkt zu stellen ist eine der wirksamsten Methoden. Durch die Verwendung von Größe, Farbe, Kontrast und Position können Designer ein Element hervorheben und Aufmerksamkeit erregen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, etwas in den Mittelpunkt zu rücken. Eine Möglichkeit ist die Verwendung der Größe, aber eine andere Möglichkeit ist die Verwendung von Farben. Ein farbenfrohes Element hebt sich von einem tristen Hintergrund ab. Auch der Kontrast ist wichtig, um Aufmerksamkeit zu erzeugen. Ein Element, das sich deutlich von seiner Umgebung abhebt, fällt mehr auf als ein Element, das sich in den Hintergrund drängt. Der Standort ist ein weiterer wichtiger Faktor, um die Aufmerksamkeit auf ein Element zu lenken. Wenn Sie ein Element an einer strategisch günstigen Stelle platzieren, kann es schwer zu übersehen sein. Sie können alle diese Techniken zusammen verwenden, um Schwerpunkte auf Ihren Webseiten zu setzen.

Wie können Sie Klarheit und Einfachheit im Webdesign ausbalancieren?

UX-Webdesign - Modern 3d illustration of Web development concept

Ein modernes Webdesign ist ohne Klarheit nicht vollständig. Klarheit und Einfachheit haben einen enormen Einfluss auf die Wahrnehmung eines Designs als kompetent oder nicht. Viele Fallstudien zeigen die nachteiligen Auswirkungen schlecht gestalteter Websites. Die Begriffe Einfachheit und Klarheit bedeuten oft das Gleiche. Mit anderen Worten: Die Benutzer wollen eine klare, übersichtliche und intuitive Benutzeroberfläche. In gleicher Weise wünschen sich die Nutzer eine Website, die ihnen das Leben erleichtert.

In einer Welt, in der die Menschen ständig mit Auswahlmöglichkeiten und Informationen bombardiert werden, müssen sie in der Lage sein, schnell Entscheidungen zu treffen. Dies gilt insbesondere für Websites – innerhalb von 3 Sekunden fällen die Nutzer bereits ein Urteil über das Design und die Benutzerfreundlichkeit einer Website. Wenn Sie also wollen, dass sie etwas tun, müssen Sie ihnen ganz klar sagen, was das ist.

Das Design einer Website sollte einfach und übersichtlich sein, mit Schaltflächen und Links, die leicht zu erkennen und zu verstehen sind. Die Navigation sollte leicht verständlich sein, und die Benutzer sollten nie raten müssen, was sie als Nächstes tun sollen. Alles auf der Seite sollte einem Zweck dienen, und nichts sollte ablenken oder überflüssig sein. Es ist auch wichtig, dass der Text leicht zu lesen ist.

Die meisten Internetnutzer wollen nur eines: eine Handlung ausführen. Ob sie nun auf einen Link klicken, ein Formular ausfüllen oder einen Kauf tätigen, sie wollen ihr Ziel so schnell und einfach wie möglich erreichen. Das bedeutet, dass das Design Ihrer Website Aktions-Buttons an gut sichtbaren Stellen platzieren sollte, die möglichst wenig ablenken.

Allzu oft verbergen Designer Aktions-Buttons in verwirrenden oder unübersichtlichen Layouts. Das kann Nutzer frustrieren und dazu führen, dass sie ihr Ziel ganz aufgeben. Um dies zu vermeiden, sollten Sie Ihr Design einfach und übersichtlich halten und darauf achten, dass die Buttons leicht zu finden und zu benutzen sind. Dies ist besonders wichtig, wenn sich der Nutzer auf einer Startseite mit mehreren Buttons befindet. Um die Aufmerksamkeit auf den Haupt-Button zu lenken, müssen Sie die Website so gestalten, dass visuell deutlich wird, welcher Button der wichtigste ist.

Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, den Haupt-Button durch Größe und Farbe von den anderen zu unterscheiden. Der Haupt-Button sollte größer sein als die anderen Buttons und eine andere Farbe haben, damit er sich abhebt. Eine weitere Möglichkeit, den Haupt-Button hervorzuheben, ist die Verwendung von Grafiken oder Text um ihn herum, die sich von den anderen Buttons unterscheiden.

Bei der Gestaltung einer Website sollten Sie die Dinge einfach halten!

Warum ist das Scannen von Websites so wichtig wie das Lesen?

UX-Webdesign Online Education

Seit den Anfängen des Internets haben die Menschen nach Möglichkeiten gesucht, die User Experience und das Webdesign zu verbessern. UX ist die Praxis der Gestaltung von Websites und Anwendungen mit dem Benutzer im Hinterkopf. Sie umfasst alles, vom Aussehen einer Website bis zu ihrer Funktionsweise.

Wenn Sie Ihre Website entwerfen, müssen Sie darauf achten, dass sie gut lesbar ist. Das bedeutet, dass Sie sie so gestalten, wie die Menschen das Internet tatsächlich nutzen, und nicht so, wie Sie denken, dass sie es nutzen sollten. Bei der Gestaltung Ihrer Seite sollten Sie Ihre User Persona berücksichtigen und überlegen, was sie anspricht. So können Sie Ihre Zielgruppe gezielt ansprechen und eine Seite erstellen, die für sie relevant und leicht zu navigieren ist.

Wenn Sie Ihr Publikum bei der Stange halten wollen, ist es wichtig, dass Ihre Seite durchsuchbar ist. Menschen lesen Websites nicht, sie scannen sie. Wenn Ihre Website nicht so gestaltet ist, dass die Besucher sie leicht scannen können, werden sie nicht lange genug bleiben, um herauszufinden, was Sie zu bieten haben.

Sie können einige Dinge tun, um Ihre Website scannbarer zu machen:

  • Erstens: Verwenden Sie kurze Absätze und klare Überschriften.
  • Zweitens: Verwenden Sie, wann immer möglich, Listen und Aufzählungen.
  • Drittens: Achten Sie darauf, dass alle Ihre Links leicht zu sehen und anzuklicken sind.
  • Und viertens sollten Sie kontrastreiche Farben verwenden, damit sich Ihr Text vom Hintergrund abhebt.

Eine weitere Möglichkeit, die UX zu verbessern, ist die Verwendung von Infografiken und visuellen Elementen. Infografiken sind Bilder, die Daten oder Anweisungen enthalten. Sie werden verwendet, um komplexe Informationen auf einfache Weise zu erklären. Visuelles Material ist jede Art von Bild, einschließlich Infografiken, Diagrammen und Fotos. Sie werden verwendet, um Websites und Anwendungen optisch ansprechender zu gestalten. Sowohl Infografiken als auch visuelle Darstellungen sind zu beliebten Mitteln geworden, wenn es darum geht, das Publikum zu fesseln.

Schließlich ist auch das Online-Marketing wichtig. Eine der besten Techniken für Online-Marketing ist die Verwendung der richtigen SEO-Keywords. Das sind Wörter und Ausdrücke, die Menschen verwenden, wenn sie nach Informationen zu einem bestimmten Thema suchen. Wenn Sie diese Keywords in den Inhalt Ihrer Website aufnehmen, können Sie mehr Besucher anlocken, die an Ihrem Angebot interessiert sind.

Es ist jedoch wichtig, die richtigen Keywords zu wählen. Sie sollten Wörter wählen, die für Ihr Unternehmen relevant sind und nach denen die Besucher wahrscheinlich suchen werden. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass der Inhalt Ihrer Website von hoher Qualität ist und Ihren Besuchern einen Mehrwert bietet. Wenn Sie sich auf diese Dinge konzentrieren, können Sie die Sichtbarkeit Ihrer Website verbessern und mehr Besucher von potenziellen Kunden anziehen.

Können Sie mit gängigen Webdesign-Elementen auch kreativ sein?

UX-Webdesign - Modern 3d illustration of Ui Design creativity concept

Obwohl 80 % der Websites im Internet nach demselben allgemeinen Konzept gestaltet sind (Quelle orbitmedia.com), bedeutet dies nicht unbedingt, dass sie alle von gleicher Qualität sind. Es gibt zwar kein einheitliches Konzept für das Design, aber je einheitlicher das Design einer Website ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Benutzer die Website leichter finden. Daher neigen große Websites dazu, sich bei der Gestaltung der Benutzeroberfläche an grundlegende Prinzipien zu halten.

Es gibt einige Webdesign-Grundsätze, die als bewährte Verfahren gelten. Dazu gehören die Verwendung gemeinsamer Designelemente, einfache Layouts und die Verwendung leicht lesbarer Schriftarten und Farben. Diese Richtlinien können zwar zu einer attraktiven und benutzerfreundlichen Website führen, sie können aber auch die Kreativität einschränken. Bei der Gestaltung einer Website ist es wichtig, ein Gleichgewicht zwischen der Befolgung bewährter Verfahren und Kreativität zu finden.

Wenn es um Webdesign geht, wollen Kreative oft von den traditionellen und üblichen Designelementen abweichen, um mehr Einzigartigkeit zu erreichen. Dies kann jedoch auch nach hinten losgehen, da es die Navigation und Nutzung der Website für die Benutzer erschweren kann. Das liegt daran, dass Kreative oft nicht so vertraut mit den besten Praktiken für Usability und User Experience sind, was zu einer schlechteren User Experience führen kann. Kreativität ist beim Webdesign zwar wichtig, aber es muss auch sichergestellt werden, dass die Website für die Benutzer einfach zu navigieren und zu nutzen ist.

Zu viel Kreativität kann dazu führen, dass die Benutzeroberfläche schwer zu handhaben ist und die Usability nicht gefördert wird. Wenn zum Beispiel alle Buttons auf einer Website unterschiedliche Formen und Größen haben, kann es für die Benutzer schwierig sein zu wissen, auf welchen Button sie klicken sollen. Außerdem kann die Verwendung ungewöhnlicher Schriftarten oder Farben die Lesbarkeit von Text erschweren. Um ein Gleichgewicht zwischen Kreativität und Benutzerfreundlichkeit zu schaffen, sollten Sie, wann immer möglich, gemeinsame Designelemente verwenden. Dadurch wird die Benutzeroberfläche benutzerfreundlicher und die Benutzer können sich leichter auf der Website zurechtfinden.

Wenn es um User Experience, Webdesign und Kreativität geht, ist es wichtig, ein Gleichgewicht zu finden. Zu viel Kreativität kann die Nutzung einer Website erschweren, während zu viele allgemeine Designelemente eine Website langweilig machen können. Sie sollten für jedes Ihrer Projekte das richtige Gleichgewicht finden.

Tipps zum Webdesign: Wie Sie mit Ihren Besuchern in Kontakt kommen

UX-Webdesign - Online Course Concept for User Persona

Um eine erfolgreiche Website zu erstellen, ist es wichtig, Ihre Zielgruppe zu kennen. Sobald Sie eine klare Vorstellung von den Menschen haben, für die Sie eine Website entwerfen, können Sie beginnen, deren Bedürfnisse und Wünsche zu verstehen. Dies wird Ihnen helfen, eine perfekte User Experience für sie zu schaffen.

Das Design Ihrer Website muss auf die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe abgestimmt sein, um eine effektive User Experience zu bieten. Wenn sich Ihre Website an Geschäftskunden richtet, sollte sie ein elegantes und professionelles Aussehen haben, und Sie müssen sich auf Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit konzentrieren. Wenn sie sich an Verbraucher richtet, sollte sie unterhaltsam und farbenfroh sein, und Sie sollten darauf achten, dass das Design einfach zu navigieren und optisch ansprechend ist. Wenn Sie Ihre Zielgruppe verstehen, können Sie eine Website erstellen, die deren Bedürfnisse erfüllt und ihre Erwartungen übertrifft. Es ist wichtig, bei der Gestaltung Ihrer Website Ihre Zielgruppe im Auge zu behalten.

Was aber, wenn Sie Ihre Zielgruppe nicht kennen? Wie können Sie etwas schaffen, das Ihre Nutzer lieben werden, wenn Sie ihre Bedürfnisse nicht kennen? Der beste Weg, das herauszufinden, ist, ein wenig Recherche zu betreiben.

Eine Möglichkeit, damit zu beginnen, ist, sich ähnliche Websites Ihrer Konkurrenten als Inspiration anzusehen. Wenn Sie auf eine bestimmte Zielgruppe oder Branche abzielen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass andere Websites in diesem Bereich die User Experience bereits perfekt umgesetzt haben. Wenn Sie deren Website besuchen, können Sie in der Regel sofort erkennen, ob sich der Designer Gedanken über die User Experience gemacht hat. Einige allgemeine Merkmale, die auf eine gute UX hinweisen, sind ein intuitives Layout, ansprechende Farben und Schriftarten sowie ein Stil, der mit dem Branding der Website übereinstimmt. Nehmen Sie die Ideen des Designers auf und schauen Sie, wie Sie sie für Ihre eigene Website anpassen können. Schauen Sie sich an, was sie gut machen und was ihren Benutzern zu gefallen scheint. Wenn bestimmte Elemente auf anderen Websites gut ankommen, werden sie mit großer Wahrscheinlichkeit auch auf Ihrer Website gut ankommen.

Die Besucher Ihrer Website haben höchstwahrscheinlich ein bestimmtes Ziel vor Augen und haben Fragen zu Ihren Produkten und Dienstleistungen. Es ist wichtig für Ihren Erfolg, dass Sie ihnen schnelle Antworten auf diese Fragen geben. Denken Sie daran, dass Menschen oft ungeduldig sind, und verzichten Sie daher auf komplexe, inhaltslastige Websites. Nutzen Sie stattdessen einfache, aber effektive Methoden, um ihre Aufmerksamkeit zu erregen.

Denken Sie daran, dass es beim Webdesign nicht nur um Ästhetik geht. Besucher wollen eine Website besuchen, die sie anspricht und zur Ästhetik eines Brands passt. Es ist wichtig, ein markengerechtes Aussehen mit Designelementen zu kombinieren, die die Besucher ansprechen. Darüber hinaus erleichtert ein gutes Webdesign die Navigation zu den gewünschten Informationen. Wenn ein Besucher auf Ihrer Website landet, möchte er sich keine Mühe geben, um die gewünschten Informationen zu finden.

Wie können Sie beurteilen, ob Ihre Website eine gute UX hat?

UX-Webdesign - Online Sale Service

Es gibt verschiedene Ansätze zur Verbesserung der User Experience einer Website. Usability ist die Leichtigkeit, mit der ein Benutzer mit einer Website interagiert. Selbst visuell ansprechende Websites können schwierig zu navigieren sein. Wenn ein Nutzer erst mühsam auf eine bestimmte Seite zugreifen muss, findet er die benötigten Informationen nicht. Eine Website mit schlechter Benutzerfreundlichkeit führt zu einer höheren Absprungrate. Schwache Benutzerfreundlichkeit führt zu hohen Absprungraten und einer niedrigeren Konversionsrate.

Die Gestaltung einer benutzerfreundlichen Website sollte eine Ihrer obersten Prioritäten sein. Damit die Nutzer ihre Ziele erreichen können, ist es wichtig, dass die Navigation und das Layout einfach zu verstehen und zu nutzen sind. Klare Beschriftungen und prägnante Anweisungen helfen den Nutzern, sich auf Ihrer Website zurechtzufinden, und gut platzierte Schaltflächen und Links machen es ihnen leicht, das zu finden, was sie brauchen.

Menschen kaufen Dinge, weil sie sich auf eine bestimmte Weise fühlen wollen. Sie wollen sich vielleicht glücklich, stilvoll, stark oder geliebt fühlen. Beim Produkt- und Webdesign ist es wichtig, sich darauf zu konzentrieren, ein Erlebnis zu schaffen, das die Nutzer begeistert. Das bedeutet, dass das Produkt eine emotionale Bindung zu den Nutzern aufbauen und ihnen ein gutes Gefühl bei der Nutzung vermitteln muss. Wenn ein Produkt einfach zu bedienen ist, werden die Menschen es mit größerer Wahrscheinlichkeit weiter benutzen. Wenn es schön ist, werden sie sich davon angezogen fühlen. Und wenn es Spaß macht, werden sie es gerne benutzen. All diese Qualitäten wirken zusammen, um ein positives Gesamterlebnis für die Nutzer zu schaffen.

Viele Websites erfordern mehrere Besuche, bevor ein Kunde ein Produkt oder eine Dienstleistung kaufen kann. Kann der Kunde die sich wiederholenden Aufgaben bei wiederholten Besuchen schnell und einfach erledigen? Die Antwort lautet in der Regel ja, aber es gibt einige Vorbehalte.

  • Zunächst einmal muss sichergestellt werden, dass der Kunde die benötigten Informationen leicht finden kann. Die Navigation und die Suche sollten einfach zu bedienen und effizient sein. Das Layout sollte einfach und übersichtlich sein, mit klarer Beschriftung der Schaltflächen und Links.
  • Zweitens sollte die Website responsiv sein, d. h. sie sollte sich an jede Bildschirmgröße anpassen. Dies ist besonders wichtig für mobile Geräte, die inzwischen häufiger zum Online-Shopping genutzt werden als Desktop-Computer.
  • Drittens sollte die Website schnell laden. Kunden sind ungeduldig und werden eine Website verlassen, die zu lange zum Laden braucht.

Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie ein angenehmes Benutzererlebnis schaffen, das die Besucher dazu bringt, immer wieder zu kommen.

Was ist heute im Webdesign aktuell?

UX-Webdesign - Modern 3d illustration of Web development trends

Eine Website ist nur so gut wie ihre Benutzerfreundlichkeit. Wenn die Nutzer nicht finden können, was sie brauchen, oder wenn die Website schwierig zu navigieren ist, werden sie sie verlassen – und wahrscheinlich nie wiederkommen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie über die neuesten Trends in Sachen Benutzerfreundlichkeit auf dem Laufenden bleiben.

Je komplexer die Websites werden, desto schwieriger wird es für die Nutzer, die gewünschten Informationen zu finden. Aus diesem Grund ist die Vereinfachung der Website-Navigation derzeit einer der wichtigsten Trends im Bereich UX. Indem Sie es den Nutzern leicht machen, das zu finden, was sie suchen, können Sie ihre Erfahrung verbessern und sie dazu bringen, wiederzukommen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Navigation auf einer Website zu vereinfachen. Ein Ansatz ist die Verwendung einer klaren und übersichtlichen Menüleiste am oberen Rand der Seite. So können die Nutzer schnell den gewünschten Bereich der Website finden. Sie können auch Breadcrumbs verwenden, um den Benutzern die Navigation durch die verschiedenen Ebenen der Website zu erleichtern.

Ein weiterer Trend im Bereich UX ist die Verwendung von Symbolen und visuellen Hinweisen, die den Nutzern helfen, Informationen schnell und einfach zu finden. Sie können zum Beispiel Symbole verwenden, um verschiedene Arten von Inhalten wie Videos, Artikel oder Produkte darzustellen.

Einer der größten Trends im Bereich UX ist derzeit die Erstellung von Websites, die auf verschiedene Geräte reagieren. Mit anderen Worten: Das Layout der Website passt sich an, je nachdem, ob Sie sie auf einem Desktop-Computer, einem Telefon oder einem Tablet betrachten. Dieser Trend hat in den letzten Jahren an Popularität gewonnen und wird sich voraussichtlich weiter durchsetzen.

Einer der wichtigsten Webdesign-Trends für benutzererlebnisorientiertes Webdesign ist die Einbindung der Benutzer durch aufregende visuelle Elemente. 3D-Elemente sind zwar kein neues Konzept, aber die Entwicklung von 3D-Design-Tools wird diesen Trend im Jahr 2022 vorantreiben. Es wird erwartet, dass Virtual Reality und Augmented Reality ebenfalls einen starken Einfluss auf das Nutzererlebnis haben werden. Immersive virtuelle Umgebungen werden einen völlig neuen Spielplatz für die Verbraucher schaffen.

Ein weiterer Trend, der in naher Zukunft zu beobachten sein wird, sind bildschirmfüllende Darstellungen. Diese bildschirmfüllenden Darstellungen ziehen die Aufmerksamkeit der Website-Besucher auf sich. Die Benutzer können eine Vielzahl von Informationen auf einmal sehen, ohne scrollen zu müssen. Es wird erwartet, dass dieser Designtrend auch im Jahr 2022 und darüber hinaus beliebt sein wird. Diesem UX-Trend gehört die Zukunft und er wird auch in den kommenden Jahren beliebt sein.

Ähnliche Beiträge

How to increase Website Traffic
Marketing Automation
Elena Kisel

Wie können Sie Ihren Website Traffic erhöhen?

Sie möchten mehr Website Traffic erzeugen, wissen aber nicht wie. Sie sind sich nicht sicher, welche Marketingkanäle für Ihr Unternehmen am besten geeignet sind. In diesem Beitrag helfen wir Ihnen, die richtigen Marketingkanäle und -strategien auszuwählen, um mehr Besucher auf Ihre Website zu bringen. Mit Inhalten können Sie die Besucherzahlen auf Ihrer Website erhöhen. Es

Weiter lesen »
Website Redesign - Problem solution
Website Administration
Dmitri König

Sollten Sie Ihre Website neu gestalten?

Wenn Sie diesen unseren Beitrag lesen, denken Sie wahrscheinlich über eine Neugestaltung der Unternehmenswebsite nach. Sie wollen Ihre Website neu gestalten? Es gibt einige verräterische Anzeichen dafür, dass es Zeit für eine Neugestaltung der Unternehmenswebsite ist. Vielleicht gibt es ein Problem mit geringem Traffic auf Ihrer Website und die Konversion ist zu niedrig. Oder vielleicht

Weiter lesen »
Brand Marketing - Coffee Cup Mock Up
Online Marketing
Elena Kisel

Warum braucht Ihr Unternehmen Brand Marketing?

Wenn Sie noch nie etwas von Brand Marketing gehört haben, wissen Sie vielleicht nicht, was es ist. Sie müssen jedoch einige der Grundlagen kennen, um eine erfolgreiche Brand Marketing Kampagne zu starten. Dieser Beitrag behandelt: Was ist ein Brand? Was sind seine Ziele? Welche Bedeutung hat die Brandbildung? Und warum ist es so wichtig? Außerdem

Weiter lesen »
Scroll to Top