Was ist Content Marketing?

Eine klare Definition dessen, was Content Marketing ist, hilft Ihnen bei der Entscheidung, welche Strategie für Ihr Unternehmen am besten geeignet ist. Content Marketing ist eine leistungsstarke Strategie für den Aufbau und die Pflege von Kundenbeziehungen, die Steigerung der Markenbekanntheit und die Platzierung auf der ersten Seite der Suchmaschinenergebnisse. Inhalte müssen einem bestimmten Zweck dienen, und wir als Content-Vermarkter müssen dieses Ziel vor der Umsetzung einer Kampagne festlegen. Der Prozess erfordert einige Versuche und Fehler, aber Content Marketing ist ein wichtiges Instrument, um Ihr Unternehmen voranzubringen.

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Inhaltsverzeichnis

Definition von Content Marketing

Was ist die Definition von Content Marketing? Kurz gesagt, ist Content Marketing eine Strategie, die den Verbrauchern wertvolle Informationen über ein Produkt oder eine Dienstleistung liefert. Der Begriff selbst ist zwar nicht neu, aber er ist nicht allgemein bekannt. Während viele Vermarkter Content Marketing als Mittel zur Steigerung des Absatzes sehen, sind andere Unternehmen über seinen Zweck verwirrt. Während der Begriff verwendet wird, um Marketingbemühungen zu beschreiben, die das Schreiben um des Schreibens willen beinhalten, sollten sich Content Marketer besser darauf konzentrieren, Kunden mit wertvollen Informationen zu versorgen, anstatt sich auf die Marketingstrategie zu konzentrieren.

Beim Content Marketing geht es darum, den Informationsbedarf eines Unternehmens mit relevanten Inhalten für eine bestimmte Zielgruppe in Einklang zu bringen. Inhalte werden verwendet, um ein bestimmtes Publikum anzuziehen, zu binden und zu konvertieren. Content-Marketing-Strategien können Blogging, soziale Medien, White Papers, eBooks und vieles mehr umfassen. Content-Marketing-Strategien können von einem kleinen Unternehmen oder einem multinationalen Konzern eingesetzt werden, je nachdem, welche Produkte oder Dienstleistungen er anbietet. Da es so viele verschiedene Taktiken bietet, können Unternehmen aller Größenordnungen eine für sie geeignete Mischung finden.

Warum ist Content Marketing so wichtig?

Content Marketing hilft Ihnen, die Besucherzahlen auf Ihrer Website zu erhöhen. Sie geben Ihrer Zielgruppe das, was sie will, und erhöhen so die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Anzeigen auf natürliche Weise in den SERPs erscheinen. Außerdem können Sie die Ergebnisse Ihrer Bemühungen anhand der Umwandlung von Besuchern in Käufer messen. Content Marketing ist auch für Ihre PPC-Kampagne von entscheidender Bedeutung. Durch den Einsatz von Content-Marketing-Techniken können Sie die Klickrate Ihrer Anzeigen erhöhen und höhere Keyword-Rankings erzielen.

Ein gut geschriebener Inhalt kann zeigen, dass Sie eine Autorität in Ihrer Branche sind und wertvolle Informationen liefern können. Um im Content Marketing erfolgreich zu sein, müssen Sie Ihre Zielgruppe kennenlernen. Dann können Sie entscheiden, welche Inhalte Sie auf der Grundlage von deren Interessen und Vorlieben erstellen. Achten Sie darauf, dass Sie auch visuelle Elemente in Ihre Inhalte einbeziehen. Es ist wichtig, dass Ihre Marketingkampagne für Ihr Zielpublikum attraktiv ist. Ein guter Inhalt kann Ihren Kunden das Gefühl geben, dass Sie ein Experte in der Branche sind, und ihnen helfen, Entscheidungen zu treffen.

Wie funktioniert Content Marketing?

Content Marketing Illustration

Um zu verstehen, wie Content Marketing funktioniert, müssen Sie Ihre Zielkunden verstehen. Ein Blog kann zum Beispiel zu einer massiven Quelle von Bildungsinhalten werden, die Loyalität erzeugen und den Verkaufszyklus verkürzen können. Der Zweck eines Blogs besteht darin, wertvolle Inhalte zu erstellen, die Leser anziehen und die Platzierung in Suchmaschinen verbessern. Es gibt drei Möglichkeiten, wie Content Marketing Ihrem Unternehmen zugute kommen kann:

  1. Sie müssen Ihre Blogbeiträge auf die Bedürfnisse Ihrer Zielkunden abstimmen,
  2. Sie müssen relevante Handlungsaufforderungen enthalten und
  3. Sie müssen interne Links in Ihre Beiträge einbauen.

Content Marketing reicht von Blogbeiträgen bis hin zu E-Books. Während sich einige Content-Vermarkter auf strukturierte Inhalte für Suchmaschinen konzentrieren, hat Google den grundlegenden Zweck des Content-Marketings verändert. Content-Vermarkter müssen zu einem kundenzentrierten Ansatz übergehen und die Bedürfnisse und Wünsche ihrer Zielgruppe ermitteln. Erst dann können sie Inhalte formulieren, die auf diese Bedürfnisse eingehen. Sie müssen einen Mehrwert bieten und ihren Kunden einen Nutzen bringen. Diese Inhalte sind ein Weg, um Besucher in Kunden zu verwandeln. Content Marketing ist eine bewährte Methode des Marketings.

Content Mapping auf der Grundlage der Customer Journey

Conent Marketing und Content Mapping

Es reicht nicht mehr aus, eine Inhaltsübersicht zu erstellen. Unternehmen müssen sich heute die Zeit nehmen, die individuelle Customer Journey ihrer Kunden zu verstehen. Die Customer Journey ist ein dynamischer Prozess, der sich ständig verändern und weiterentwickeln wird, aber er kann hilfreich sein, um Bereiche zu identifizieren, in denen Ihre Inhalte das Gesamterlebnis verbessern können. Das Content Mapping auf der Grundlage der Customer Journey hilft Ihnen, Schmerzpunkte und Frustrationen zu identifizieren. Außerdem können Sie so feststellen, wie Sie Ihre Inhalte verbessern und die Suchanfragen der Kunden beantworten können.

Die Erstellung einer Customer Journey Map ist kein einfacher Prozess. Zunächst müssen Sie feststellen, welcher Teil der Customer Journey für Ihren Kunden am wichtigsten ist. Es kann sein, dass Sie in jeder Phase auf die Bedürfnisse des Kunden eingehen, oder er überspringt sie ganz. In jedem Fall sollten Ihre Inhalte auf die Bedürfnisse des Kunden in jeder Phase abgestimmt sein. Wenn Ihre Inhalte darauf ausgerichtet sind, den Kunden bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen, sind Sie auf dem richtigen Weg.

Bewusstseinsphase

In der Aufklärungsphase bewerben Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung, die Ihre Zielgruppe noch nicht kennt. Sie müssen wertvolle Inhalte bereitstellen, die sich mit den Problemen und Herausforderungen der Zielgruppe befassen. Diese Inhalte sollten kurz genug sein, um die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe zu erregen, aber interessant genug, um sie zum Kauf zu bewegen. Ein gutes Beispiel für Inhalte in dieser Phase sind Anleitungsvideos, die Käufern helfen, ihre Probleme zu lösen. Sie können auch kurze Informationsvideos über die Branche und Ihr Unternehmen oder Profile Ihrer Kunden erstellen. Sie können auch Videos über die Unternehmenskultur und FAQs erstellen.

Die Erstellung von Inhalten für die Sensibilisierungsphase erfordert, dass Sie Ihr Unternehmen als Autorität in Ihrer Branche etablieren und Vertrauen bei Ihrer Zielgruppe aufbauen. Ihr Publikum wird eher bereit sein, bei Ihnen zu kaufen, wenn es das Gefühl hat, dass Sie eine Autorität auf diesem Gebiet sind. Ihre Inhalte sollten keinen Verkaufsdruck ausüben, sondern Ihren potenziellen Kunden einen Mehrwert bieten. Ziel ist es, ihr Vertrauen und Interesse zu gewinnen, bevor Sie ihnen die von Ihnen angebotenen Produkte oder Dienstleistungen vorstellen. Als Geschäftsinhaber sollten Sie sich bemühen, dass Ihre Inhalte die Werte Ihres Unternehmens widerspiegeln.

Überlegungsphase

Inhalte, die für die Überlegungsphase des Kaufprozesses relevant sind, sind entscheidend für die Konversion. Käufer sind oft unsicher, was sie brauchen, und möchten mehr Informationen, bevor sie eine endgültige Entscheidung treffen. Inhalte in der Überlegungsphase vereinfachen den Entscheidungsprozess des Käufers, indem sie Lösungen vergleichen und deren Vorteile aufzeigen. Diese Phase ist ein hervorragender Zeitpunkt für Vertriebsmitarbeiter, um ihre Content-Marketing-Bemühungen auf die Entwicklung von Beziehungen zu potenziellen Käufern zu konzentrieren. Hier sind einige Tipps für die Erstellung überzeugender Inhalte:

Denken Sie wie ein Kunde. Ihre Inhalte müssen sich auf deren Bedürfnisse und Probleme beziehen. Ihre Inhalte müssen aufzeigen, wie Ihr Produkt diese Probleme lösen kann. Ihre Kunden brauchen einen Beweis für den Wert und den Nutzen des Produkts, bevor sie es kaufen. Diese Inhalte müssen hilfreich und lehrreich sein. Wenn Sie für diese Phase überzeugende Inhalte erstellen, können Sie den Kaufabschluss erleichtern. Ziehen Sie außerdem in Erwägung, in dieser Phase des Kaufprozesses eine Vielzahl von Medien zu verwenden. Sie können Videos, Podcasts und aufgezeichnete Produktdemonstrationen verwenden, um Ihren potenziellen Kunden zu helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Entscheidungsphase

Die Entscheidungsphase im Content Marketing ist die Phase, in der ein potenzieller Käufer noch nicht bereit ist, einen Kauf zu tätigen. Der Zweck von Inhalten in der Überlegungsphase besteht darin, die Vorteile Ihrer Lösung aufzuzeigen und den Käufer zum Handeln zu bewegen. In dieser Phase hat ein potenzieller Käufer in der Regel einige Produkte zu prüfen. Er weiß bereits, wonach er sucht, ist sich aber noch nicht sicher, welches er kaufen soll. In dieser Phase müssen Sie Ihren Interessenten zeigen, dass Sie ihre Bedürfnisse und Anliegen verstehen. Das hilft ihnen bei der Entscheidung, welche Lösung ihre Anforderungen am besten erfüllt.

In der Entscheidungsphase sollten die Inhalte so überzeugend sein, dass sie einen potenziellen Kunden zum Kauf bewegen. Zu den Inhalten in dieser Phase gehören Demos, Fallstudien, FAQs, Produkt-Landingpages und Testimonials. Sobald der Kunde sich für einen Kauf entschieden hat, kann er zur Zahlungsphase übergehen. In dieser Phase muss ein Unternehmen seine Inhalte optimieren, um Besucher in zahlende Kunden zu verwandeln. Die Entscheidungsphase ist die wichtigste Phase im Kaufprozess. Hier beginnt die Opportunity-Pipeline Gestalt anzunehmen. In dieser Phase werden die durchschnittliche Größe der Aufträge und die Häufigkeit der Verkäufe verfolgt. In der Entscheidungsphase sind Inhalte am effektivsten, wenn sie den Wert eines Produkts oder einer Dienstleistung demonstrieren.

Content Marketing in SEO und sozialen Medien

Content Marketing und SEO

Content Marketing ist ein strategischer Ansatz, der relevante Inhalte für ein Zielpublikum erstellt. Es funktioniert in drei Phasen, mit dem Ziel, Vertrauen bei Ihrer Zielgruppe aufzubauen und sie für sich zu gewinnen. Dieser Ansatz hilft Unternehmen, Kunden zu binden. Content Marketing besteht darin, wertvolle, relevante und interessante Inhalte für die Leser zu erstellen. Die Erstellung hochwertiger Inhalte für Ihre Website und sozialen Kanäle ist ein entscheidender Schritt zur Maximierung der Effektivität Ihrer Online-Marketingkampagnen.

Soziale Medien sind ein mächtiger digitaler Raum, in dem Ihr Publikum Ihre Inhalte finden und sich mit ihnen auseinandersetzen kann. Diese Art von sozialen Medien ist besonders vorteilhaft für die Suchmaschinenoptimierung, da Sie damit ein Backlink-Profil erstellen können, das Ihre Domain-Autorität erhöht. Außerdem wird die Popularität Ihrer sozialen Kanäle auch im Google-Algorithmus berücksichtigt, was sowohl den Traffic als auch die Autorität erhöht.

Zu einer effektiven Suchmaschinenoptimierung gehören die Wahl der richtigen Schlüsselwörter, ihre Verteilung und ihre Dichte. Früher war es üblich, Schlüsselwörter in Blog-Beiträge zu packen. Diese Praxis kann jedoch dazu führen, dass Ihre Website auf die schwarze Liste gesetzt wird oder in der Sandbox landet. Heute bedeutet gute Suchmaschinenoptimierung, mit den Suchmaschinen zusammenzuarbeiten und Ihre Arbeit an die richtigen Leute zu bringen. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, Ihr Publikum zu verstehen, können Sie eine großartige SEO-Kampagne entwickeln. Mit den richtigen Schlüsselwörtern können Sie eine gute Platzierung erreichen und Besucher generieren.

Ähnliche Beiträge

UX-Webdesign UI-UX
Webdesign
Elena Kisel

Was ist User Experience (UX) orientiertes Webdesign?

User Experience (UX) orientiertes Webdesign ist der Prozess der Steigerung der Kundenzufriedenheit und -loyalität durch Verbesserung der Nutzbarkeit, der Benutzerfreundlichkeit und des Vergnügens bei der Interaktion zwischen dem Kunden und dem Produkt. Ein nutzerzentrierter Designansatz stellt den Nutzer in den Mittelpunkt. Wie wir in diesem Beitrag zeigen, besteht das Ziel darin, eine Website zu erstellen,

Weiter lesen »
How to increase Website Traffic
Marketing Automation
Elena Kisel

Wie können Sie Ihren Website Traffic erhöhen?

Sie möchten mehr Website Traffic erzeugen, wissen aber nicht wie. Sie sind sich nicht sicher, welche Marketingkanäle für Ihr Unternehmen am besten geeignet sind. In diesem Beitrag helfen wir Ihnen, die richtigen Marketingkanäle und -strategien auszuwählen, um mehr Besucher auf Ihre Website zu bringen. Mit Inhalten können Sie die Besucherzahlen auf Ihrer Website erhöhen. Es

Weiter lesen »
Website Redesign - Problem solution
Website Administration
Dmitri König

Sollten Sie Ihre Website neu gestalten?

Wenn Sie diesen unseren Beitrag lesen, denken Sie wahrscheinlich über eine Neugestaltung der Unternehmenswebsite nach. Sie wollen Ihre Website neu gestalten? Es gibt einige verräterische Anzeichen dafür, dass es Zeit für eine Neugestaltung der Unternehmenswebsite ist. Vielleicht gibt es ein Problem mit geringem Traffic auf Ihrer Website und die Konversion ist zu niedrig. Oder vielleicht

Weiter lesen »
Scroll to Top