Google Page Speed: Die Ladegeschwindigkeit Ihrer Website

Wer von Ihnen hat nicht schon einmal das Ärgernis erlebt, dass man auf eine Website klickt, wenn man nach Informationen sucht und sie lädt und lädt und lädt? Sie gehen zurück und gehen auf eine andere, schnellere Seite, und Sie werden diese nicht mehr besuchen. Um zu verhindern, dass dies Ihren Website-Besuchern passiert, richten wir hier Ihre Aufmerksamkeit auf Google Page Speed Test Ihrer Website.

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Inhaltsverzeichnis

Website-Geschwindigkeit und Suchmaschinen-Ranking

Schauen wir uns an, was Google uns bei der Suche nach dem Begriff „Page Speed“ liefert.

Die ersten beiden Plätze belegt Google selbst mit seinem hervorragenden Tool PageSpeed Insights, mit dem wir nun die Ladegeschwindigkeit von Websites messen werden. Und dann, ab dem dritten Platz, sind es die deutschen Websites, deren Ladezeiten wir messen werden.

PageSpeed Insights Ergebnis von www.experte.de für Mobilgeräte.
PageSpeed Insights Ergebnis für Mobilgeräte.
PageSpeed Insights Ergebnis von www.experte.de für Desktop.
PageSpeed Insights Ergebnis für Desktops.
PageSpeed Insights Ergebnis von www.sem-deutschland.de für Mobilgeräte.
Page Speed Ergebnis für Mobilgeräte.
PageSpeed Insights Ergebnis von www.sem-deutschland.de für Desktop.
Page Speed Ergebnis für Desktops.
PageSpeed Insights Ergebnis von onlinemarketing.de für Mobilgeräte.
Google Page Speed Test für Mobilgeräte.
PageSpeed Insights Ergebnis von onlinemarketing.de für Desktop.
Google Page Speed Test für Desktops.

Das Erreichen einer hohen Geschwindigkeit für Ihre Website ist ein langer, mühsamer, technisch komplexer und oft teurer Prozess.

Denn wenn es leicht und einfach wäre, wären alle Websites schnell. Richtig?

Wie misst man die Ladegeschwindigkeit der Website?

Wenn Sie mit Google arbeiten, ist es natürlich besser, sein eigenes Tool zu verwenden, um die Ladezeit Ihrer Website zu ermitteln, wie wir es oben getan haben.
Eine Zeile mit der URL Ihrer Website für die Geschwindigkeits-Analyse.

Dazu geben Sie einfach Ihre URL ein und erhalten sofort eine Analyse Ihrer Seite und deren Score.

Oben in jedem Bericht sehen wir eine Punktzahl auf einer Skala von 0 bis 100, die die Ergebnisse der Seitendatenanalyse zusammenfasst. Wenn diese Zahl größer als 90 ist, wird die Seite als schnell eingestuft. Eine Zahl zwischen 50 und 90 wird als durchschnittlich angesehen. Und die Seite mit einem Wert für die Ladegeschwindigkeit unter 50 wird als langsam betrachtet.

Wie erreicht man perfekte Ergebnisse?

Das Erreichen einer hohen Geschwindigkeit für Ihre Website ist ein langer, mühsamer, technisch komplexer und oft teurer Prozess.

Denn wenn es leicht und einfach wäre, wären alle Websites schnell. Richtig?

Bilder komprimieren

In vielen Fällen sind die Ursache für langsame Webseiten zu große Bilder. Passen Sie daher die Größe der Fotos an die Größe an, in der sie auf Ihrer Seite angezeigt werden sollen.

Auch das Format der Bilder ist wichtig. Für Fotos ist das beste Format jpeg. Es kombiniert am besten eine gute Qualität mit einer kleinen Dateigröße. Wenn es sich um einen Scan von Text oder einen Screenshot handelt, in diesem Fall das Format png, das die Struktur von Text und Bitmap-Bildern besser vermittelt.

Wenn Ihre Website mit WordPress aufgebaut ist, installieren Sie das kostenlose Plugin Smush, um die Bildgröße zu komprimieren und zu optimieren.

Browser Caching

Genauso wichtig ist das Caching Ihrer Seiten. Cache ist der Hochgeschwindigkeits-Speicher eines Computers, in dem Daten normalerweise zwischengespeichert werden, um einen viel schnelleren Zugriff auf sie zu ermöglichen.

Cache-Speicher ist sehr schnell, deshalb ist er teuer, deshalb ist er klein, deshalb muss man nur die nötigsten Daten darin speichern.

Der Cache speichert in der Regel nur die benötigte Menge an Daten, und zwar temporär, im Gegensatz zu Datenbanken, wo die Daten in der Regel vollständig und dauerhaft gespeichert werden. Das Caching sorgt also in der Praxis dafür, dass bereits gewonnene oder berechnete Daten effektiv wiederverwendet werden können.

Wenn Ihre Website auf WordPress basiert, können Sie das Plugin W3 Total Cache verwenden, das sich um all die komplexe und komplizierte Arbeit kümmert, einen schnellen Zugriff auf die am häufigsten angeforderten Daten zu ermöglichen.

AMP ermöglichen

Das AMP-Projekt, das für Accelerated Mobile Pages (beschleunigte mobile Seiten) steht, kommt von Google und ist für Websites auf mobilen Geräten gedacht.

Es ist ein Programm, das unnötige Inhalte entfernt und mobilen Nutzern eine reduzierte Version Ihrer Website zur Verfügung stellt, damit sie schneller geladen wird. Solche reduzierte Version der Webseite ermöglicht ein vereinfachtes Scrollen und Überfliegen der Inhalte.

Fazit

Natürlich will jeder von uns die schönste Website machen. So widmet man viel seiner Zeit der Gestaltung mit vielen Elementen, mit schönen Fotos und sogar Filmen.

Das ist toll! Aber jedes solche Designelement kostet Ladezeit und Ihre Seite wird langsamer.

Besucher, die auf Ihre Seite kommen, können nicht warten, bis sie geladen ist, und sie gehen zurück zu Google. Und als Ergebnis sieht niemand Ihre tolle Seite, weil sie einfach langsam ist.

Bevor Sie also Ihre Website öffentlich zugänglich machen, stellen Sie sicher, dass Ihre Website auch schnell ist. Ein guter Richtwert für Sie kann eine Ladezeit von weniger als 5 Sekunden sein.

In den meisten Fällen wird es ausreichen, Ihre Fotos zu verkleinern und zu komprimieren. Einen Teil der Arbeit können Sie selbst übernehmen, für den Rest benötigen Sie spezielle Plugins.

Aktivieren Sie das Browser-Caching mit dem entsprechenden Plugin, was ebenfalls die Ladezeit Ihrer Seite reduziert.

Wandeln Sie Ihre Publikationen in AMP-Seiten um. Auch dies wird die Ladezeit Ihrer Seite senken.

Und wenn Sie Ihre Seite auf 3 Sekunden oder weniger beschleunigen wollen, ist Google PageSpeed Insights ein guter Helfer, um die Details Ihrer Seite genauer zu analysieren.

Wenn Sie unsere einfachen Richtlinien befolgen, wird Ihre Website schneller laden. Den Besuchern wird es gefallen, wie schnell Ihre Seite ist, und das wird Ihren Umsatz steigern.

Ähnliche Beiträge

UX-Webdesign UI-UX
Webdesign
Elena Kisel

Was ist User Experience (UX) orientiertes Webdesign?

User Experience (UX) orientiertes Webdesign ist der Prozess der Steigerung der Kundenzufriedenheit und -loyalität durch Verbesserung der Nutzbarkeit, der Benutzerfreundlichkeit und des Vergnügens bei der Interaktion zwischen dem Kunden und dem Produkt. Ein nutzerzentrierter Designansatz stellt den Nutzer in den Mittelpunkt. Wie wir in diesem Beitrag zeigen, besteht das Ziel darin, eine Website zu erstellen,

Weiter lesen »
How to increase Website Traffic
Marketing Automation
Elena Kisel

Wie können Sie Ihren Website Traffic erhöhen?

Sie möchten mehr Website Traffic erzeugen, wissen aber nicht wie. Sie sind sich nicht sicher, welche Marketingkanäle für Ihr Unternehmen am besten geeignet sind. In diesem Beitrag helfen wir Ihnen, die richtigen Marketingkanäle und -strategien auszuwählen, um mehr Besucher auf Ihre Website zu bringen. Mit Inhalten können Sie die Besucherzahlen auf Ihrer Website erhöhen. Es

Weiter lesen »
Website Redesign - Problem solution
Website Administration
Dmitri König

Sollten Sie Ihre Website neu gestalten?

Wenn Sie diesen unseren Beitrag lesen, denken Sie wahrscheinlich über eine Neugestaltung der Unternehmenswebsite nach. Sie wollen Ihre Website neu gestalten? Es gibt einige verräterische Anzeichen dafür, dass es Zeit für eine Neugestaltung der Unternehmenswebsite ist. Vielleicht gibt es ein Problem mit geringem Traffic auf Ihrer Website und die Konversion ist zu niedrig. Oder vielleicht

Weiter lesen »
Scroll to Top