Wie kann man ein Geschäft mit Affiliate Marketing beginnen und Geld verdienen?

Affiliate Marketing hat in den letzten Jahren ein rasantes Wachstum erfahren und wird voraussichtlich auch in Zukunft weiter wachsen. Wenn Sie ein Affiliate-Marketing-Unternehmen gründen und Geld verdienen möchten, erfahren Sie in diesem Artikel, wie das geht.

Affiliate Marketing ist eine digitale Marketingstrategie, bei der eine Organisation kleinen Unternehmen, auch Affiliates genannt, einen Link zu ihrer eigenen Website oder ihrem Marktplatz zur Verfügung stellt, damit der Affiliate die Produkte des kleinen Unternehmens verkaufen kann. Der Partner erhält in der Regel eine Provision für jeden Verkauf, der über den Link seines Partners zustande kommt.

Der Grund, warum das Affiliate Marketing so schnell gewachsen ist, liegt darin, dass es Vermarktern ermöglicht, ihre eigenen Marken von Grund auf aufzubauen, ohne große Summen für Werbung ausgeben zu müssen. Affiliate-Vermarkter brauchen nur eine Website und einen Blog, in dem sie Artikel über Nischenthemen veröffentlichen, die für ihre Zielgruppe relevant sind. Diese Artikel sollten Affiliate-Links mit Screenshots enthalten, die zeigen, welche Produkte über diesen Link gekauft werden können. Sobald Sie diese beiden grundlegenden Elemente Ihres Affiliate-Marketing-Geschäfts eingerichtet haben, können Sie nach anderen Möglichkeiten suchen, um Ihr Geschäft auszubauen, z. B. durch das Anbieten von Aktionen in den sozialen Medien, bezahlter Werbung, Öffentlichkeitsarbeit und mehr!

Werfen wir einen Blick darauf, wie Sie ein Affiliate-Marketing-Geschäft starten und Geld verdienen können.

Geschätzte Lesezeit: 8 Minuten

Inhaltsverzeichnis

Richten Sie eine E-Mail-Marketing-Plattform ein

Eines der ersten Dinge, die Sie tun müssen, ist eine E-Mail-Marketing-Plattform einzurichten. Als Affiliate-Vermarkter ist Ihr wichtigstes Werkzeug Ihre E-Mail-Liste.

E-Mail-Marketing ist eine großartige Möglichkeit, eine Datenbank mit Personen aufzubauen, die Ihr Produkt kaufen oder Ihren Blog abonnieren möchten, und kann später für Social-Media-Aktionen und bezahlte Werbung genutzt werden.

Viele Affiliate-Vermarkter verwenden Hubspot als ihre E-Mail-Marketingplattform, da sie alle für den Erfolg notwendigen Tools enthält, z. B. Formulare zur Lead-Generierung, automatisierte Follow-up-Sequenzen und Tools zur Erstellung von Landing Pages und Trichtern. Darüber hinaus macht es die webbasierte Oberfläche von Hubspot auch Anfängern leicht, die Funktionsweise zu erlernen, ohne über IT-Kenntnisse zu verfügen.

Der einzige Nachteil ist, dass es keine mobilen Apps gibt. Abhilfe schaffen Sie, indem Sie ein mobiles responsives WordPress-Theme auf der Startseite Ihrer Website verwenden oder einfach eine mobile Landing Page für Besucher anbieten, die Sie über ihr Smartphone kontaktieren möchten, um sich anzumelden oder etwas zu kaufen.

Partnerprodukte finden und bewerben

Die Identifizierung von Affiliate-Produkten ist einer der wichtigsten Schritte beim Start eines Affiliate-Marketing-Geschäfts.

Wenn Sie nach Produkten suchen, für die Sie werben möchten, ist es wichtig, dass Sie sich in Ihrer Nische auskennen. Wenn Ihre Nische beispielsweise die Mode ist, dann könnte Ihr Produkt eine bestimmte Art von Kleidungsstück sein, von dem Sie glauben, dass es Frauen gefallen würde. Deshalb ist es so wichtig, dass Sie sich in Ihrer Nische auskennen. So können Sie sehen, welche Arten von Produkten verkauft werden und welche Eigenschaften sie haben. Wenn Sie also nach Produkten suchen, die Sie bewerben möchten, wählen Sie am besten ein Produkt, das ähnliche Eigenschaften aufweist wie die, die Sie in Ihren Blogbeiträgen und in den sozialen Medien hervorheben möchten.

Das Wichtigste dabei ist, dass Sie ein Produkt mit großem Wert auswählen, das potenziellen Kunden helfen kann, mehr über Ihr Nischenthema zu erfahren.

Der nächste Schritt beim Aufbau eines Affiliate-Marketing-Geschäfts ist die Suche nach dem oder den richtigen Affiliate-Partnern. Sobald Sie Partner gefunden haben, die die Art von Produkten verkaufen, für die Sie werben möchten, setzen Sie sich mit ihnen in Verbindung und verhandeln Sie mit ihnen einen Provisionssatz, bevor Sie ihren Link auf Ihrer Website oder Ihrem Blog veröffentlichen. Wenn Sie mit Partnern verhandeln, sollten Sie sicherstellen, dass beide Parteien mit dem Geschäft zufrieden sind, bevor Sie etwas vereinbaren.

Bauen Sie Ihre Präsenz in den sozialen Medien auf

Der zweite Schritt bei der Gründung eines Affiliate-Marketing-Unternehmens ist der Aufbau Ihrer Social-Media-Präsenz. Dies ist das, was Ihre Kunden und potenziellen Kunden sehen, wenn sie nach Produkten suchen, die sie kaufen möchten.

Beginnen Sie zum Beispiel mit einer Facebook-Seite, damit Sie eine Gemeinschaft treuer Anhänger aufbauen können. Außerdem sollte Ihre Website professionell aussehen und Blogbeiträge mit relevanten Inhalten enthalten.

Social-Media-Plattformen sind großartige Orte für Ihr Affiliate-Marketing-Geschäft, weil Sie dort Vertrauen zu den Besuchern aufbauen können. Sie sollten auf diesen Plattformen exklusive Inhalte wie Preisnachlässe oder neue Verkaufsartikel, informative Blogbeiträge und vieles mehr veröffentlichen, damit die Besucher immer wieder zurückkommen. Je mehr Besucher Ihre Website über die sozialen Medien erhält, desto mehr Geld werden Sie durch Affiliate-Marketing verdienen, wenn sie Produkte von Ihnen kaufen.

Bieten Sie bezahlte Werbeoptionen an

Eine der wichtigsten Möglichkeiten, Ihr Affiliate-Marketing-Geschäft auszubauen, besteht darin, bezahlte Werbeoptionen anzubieten.

Mit bezahlten Werbeoptionen können Sie Ihr Affiliate-Marketing-Geschäft bekannt machen und mit minimalem Aufwand Einnahmen erzielen. Zu den bezahlten Werbeoptionen gehören Bannerwerbung, gesponserte Beiträge und Werbung in sozialen Medien. Dies sind alles effektive Möglichkeiten, um Einnahmen zu erzielen und eine Marke für Ihr Affiliate-Marketing-Unternehmen aufzubauen.

Nehmen wir an, Sie haben einen Blog, der Themen rund ums Stricken und Häkeln behandelt. Sie könnten einen Blogbeitrag erstellen, der einen Affiliate-Link mit Screenshots der Produkte enthält, die über diesen Link auf einer bestimmten Website gekauft werden können. Wenn jemand auf Ihren Affiliate-Link klickt, wird er zu der Website weitergeleitet, auf der er das betreffende Produkt kaufen kann. Das bringt Ihnen Einnahmen und steigert den Bekanntheitsgrad Ihres Blogs oder Ihrer Website, da die Leute darüber lesen, wie Sie über Ihren Blog oder Ihre Website so tolle Angebote machen können.

Nutzen Sie andere Formen der PR, um Ihr Geschäft auszubauen

Zu einer soliden Affiliate-Marketing-Strategie gehört auch, dass Sie andere Formen der PR nutzen, um Ihr Geschäft auszubauen.

So können Sie z. B. Aktionen in den sozialen Medien wie Werbegeschenke veranstalten, um das Interesse an Ihrem Produkt zu wecken.

Wenn Sie mehr Menschen dazu bringen möchten, sich Ihre Produkte anzusehen und sie hoffentlich zu kaufen, sollten Sie bezahlte Werbung einsetzen.

Zu einer guten Affiliate-Marketing-Strategie gehört auch Öffentlichkeitsarbeit, die Ihnen hilft, Multiplikatoren und Kunden zu gewinnen.

Ein wichtiger Teil der Affiliate-Marketing-Strategie ist die Erstellung einer Website. Diese Website sollte Informationen darüber enthalten, was Sie verkaufen, was die Mission Ihres Unternehmens ist, warum es für die Verbraucher wichtig ist und vieles mehr!

Sie sollten einen Blog haben, in dem Sie Artikel über relevante Themen im Zusammenhang mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung veröffentlichen, die einen eingebetteten Link mit einem Screenshot enthalten, der die Produktdetails zeigt. Außerdem sollten Sie Bilder von beiden Seiten der Website einbinden, denn wenn die Besucher etwas optisch Ansprechendes sehen, klicken sie sich eher durch, als wenn sie nur Text sehen.

Fazit

Der Aufbau eines Affiliate-Marketing-Geschäfts ist ein lukrativer Weg, um ein wenig zusätzliches Geld zu verdienen und Ihre Marke bekannt zu machen. Aber um damit anzufangen, müssen Sie das Affiliate Marketing in- und auswendig kennen, und das kann schwer zu meistern sein. Wir informieren Sie darüber.

Ähnliche Beiträge

Status Code 404 Not Found
Website Administration
Dmitri König

Wie behebt man den Status Code 404 Not Found Ihrer Website?

Wenn Sie jemals einen ängstlichen Moment damit verbracht haben, auf die Seite 404 Not Found Ihrer Website zu starren und sich zu fragen, was Sie als nächstes tun sollen, dann kennen Sie das Gefühl, festzustecken und eine Lösung für den Status Code 404 Not Found zu benötigen. Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten Inhaltsverzeichnis Was ist ein

Weiter lesen »
ROI im Online Marketing: schematische Darstellung
Online Marketing
Elena Kisel

ROI im Online Marketing: Welche Strategie hat den besten Return on Investment?

Digitale Marketingstrategien entwickeln sich ständig weiter. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Unternehmen am Puls der neuen Trends und Taktiken bleiben. Es ist jedoch nicht immer einfach, herauszufinden, welche Strategie den höchsten ROI im Online Marketing hat und die beste für Ihr Unternehmen ist. Deshalb haben wir diesen Blogbeitrag verfasst, um Sie bei der Auswahl der

Weiter lesen »
ROI im SEA: schematische Darstellung
Search Engine Advertising
Elena Kisel

ROI im SEA: Wie berechnet man den ROI im Paid Search?

Bezahlte Suche ist eine legitime Strategie für das Wachstum Ihres Unternehmens. Sie kann von jedem Unternehmen genutzt werden, unabhängig von der Branche oder der vertikalen Ausrichtung. Es ist jedoch wichtig, dass Sie Ihren Return on Investment in der bezahlten Suche (ROI im SEA) berechnen, bevor Sie sich kopfüber in die Suche stürzen. Wenn Sie den

Weiter lesen »
Scroll to Top