Wie behebt man den Error Status Code 404 Not Found Ihrer Website?

Wenn Sie, wie wir in der Vergangenheit mehrmals, schon einmal unruhige Momente damit verbracht haben, auf die Seite 404 Not Found Ihrer Website zu schauen und sich zu fragen, was als nächstes zu tun ist, dann kennen auch Sie das Gefühl, wenn Sie nicht weiterkommen und eine Lösung für den Status Code 404 Not Found brauchen.

Dies ist eine ziemlich ernste und manchmal sogar komplizierte Situation in der ganzen Reihe von Wartungsmaßnahmen für Ihre Website, so sollte es im Detail behandelt werden, aber lassen Sie uns dies tun, ohne Panik und Eile.

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Inhaltsverzeichnis

Was ist ein HTTP Status Code?

Ein Error 404 Status Code bezieht sich auf das HTTP-Protokoll, das, einfach ausgedrückt, die Interaktion zwischen dem Client und dem Server beschreibt.

Jedes Mal, wenn Sie eine Adresse in Ihren Browser eingeben, um eine Website zu besuchen, stellen Sie als Client eine Anfrage an den Webserver. Und jedes Mal, wenn Sie eine Seite im Internet besuchen, fordern Sie eine ganze Reihe von Informationen vom Server dieser Website an. Dabei handelt es sich zum Beispiel um das Design der Seite, ihren Inhalt, Bilder zur Veranschaulichung des Textes und Ähnliches. Aber formal gesehen stellen Sie (der Client) die Anfrage, und die Website (der Server) antwortet auf diese Anfrage.

Status Code 404 Not Found: Client-Server und Web Hosting
Wenn Sie eine Adresse in Ihren Browser eingeben, um eine Website zu besuchen, stellen Sie als Client eine Anfrage an den Webserver.

Die Sprache, in der diese Anfragen gestellt werden, heißt HTTP (HyperText Transfer Protocol) und ist der Standard für das Internet.

Es gibt noch andere Protokolle, die Sie vielleicht schon kennengelernt haben. Diese sind zum Beispiel FTP – File Transfer Protocol, SMTP – Simple Mail Transfer Protocol, SSL – Secure Sockets Layer und andere.

Das HTTP-Protokoll enthält so genannte Status Codes. Die Status Codes teilen Ihnen einfach mit, ob eine HTTP-Anfrage erfolgreich war, fehlgeschlagen ist oder etwas anderes. Es gibt fünf Gruppen von Status Codes:

  • 1xx – informative Anfragen
  • 2xx – erfolgreiche Anfragen
  • 3xx – Weiterleitungen
  • 4xx – Client-Fehler
  • 5xx – Server-Fehler

Die häufigsten sind die Status Codes 200 – OK, 301 – Moved Permanently und 404 – Not Found.

Was ist ein Status Code 404 Not Found?

Die Fehlermeldung Error 404 Not Found ist also einer der HTTP Status Codes und bezieht sich auf einen Client-Fehler, nämlich darauf, dass die vom Client angeforderten Daten auf dem Webserver nicht gefunden werden können.

Tatsächlich ist diese Formulierung „Client-Fehler“ nicht wirklich zutreffend; der Client ist oft an nichts schuld. „Client-Fehler“ bedeutet, dass der Fehler auf der Client-Seite liegt, nicht auf der Server-Seite, und der Server funktioniert einwandfrei. Um diesen Fehler zu beheben, müssen Sie genau untersuchen, welche Art von Anfrage der Client an den Server sendet.

Es gibt mehrere Fälle, in denen die vom Client angeforderte Seite nicht gefunden werden kann. Hier sind die häufigsten Fälle:

  • Die Adresse der Seite wurde vom Besucher falsch eingegeben.
  • Der Administrator der Website hat die Adresse der Seite geändert.
  • Die Seite wurde vom Administrator gelöscht, ohne eine Weiterleitung einzurichten.
  • Die Verbindung zum Server wurde aus irgendeinem Grund unterbrochen.

Wenn ein 404-Fehler auftritt, sieht der Kunde, in diesem Fall der Besucher der Website, eine 404-Fehlerseite auf dem Bildschirm, zum Beispiel im einfachsten Fall mit dem Text „404 Page Not Found“. Das ist für Sie als Website-Betreiber eine ziemlich unangenehme Situation, denn es führt zu einer schlechten User Experience (UX), wenn der Besucher Ihre Website einfach verlässt, ohne den Wunsch zu haben, sie jemals wieder zu besuchen.

Eine schlechte User Experience kann und wird wahrscheinlich zu einem Verlust im Ranking einer jeden Suchmaschine führen, nicht nur bei Google, sondern auch bei Bing, Yahoo und anderen. Die Suchmaschine wird früher oder später feststellen, dass eine große Anzahl von Besuchern Ihre Website schnell wieder verlässt, und Ihre Website herabstufen, da sie für die Besucher nicht interessant ist. Es ist klar, dass dies nicht das ist, was Sie bei der Entwicklung Ihrer Website anstreben.

Aber was können Sie als Website-Besitzer tun? Wie können Sie feststellen, ob es auf Ihrer Website 404-Fehler gibt, wenn die vom Besucher angeforderten Seiten nicht gefunden werden?

Ein sehr einfaches und leicht zugängliches Tool, das Sie sofort verwenden können, um den Status Ihrer Website zu überprüfen, ist der Dead Link Checker.

Status Code 404 Not Found: Dead Link Checker
Mit dem Tool Dead Link Checker können Sie den Status Ihrer Website schnell und einfach überprüfen, indem Sie einfach die Adresse der Website eintippen.

Wenn Sie bei Google Search Console registriert sind, haben Sie die Möglichkeit, die von Google gesammelten Statistiken Ihrer Website im Detail zu analysieren.

Status Code 404 Not Found: Google Search Console Crawling-Statistiken
Welche Seiten von Google mit dem Status Code Error 404 gefunden werden, können Sie in der Google Search Console unter "Einstellungen -> Crawling-Statistiken -> Nach Antwort -> Nicht gefunden (404)" sehen.

Wie behebt man den Error 404 Not Found?

Aus technischer Sicht ist ein Fehler 404 für Suchmaschinen weder gut noch schlecht. Außerdem haben Fehler 404 an sich keinen Einfluss auf das Ranking Ihrer Website. Daher können Sie diese Fehler getrost ignorieren, wenn sie das Ergebnis von Anfragen nach ungültigen Adressen sind, die auf Ihrer Website nicht existieren. Sie müssen nur sicherstellen, dass Ihre Website im Falle solcher ungültigen Adressen den korrekten Error 404 Status Code zurückgibt.

Daher ist das erste, was Sie tun müssen, wie ich oben erwähnt, gehen Sie zu Google Search Console und analysieren Sie die Statistiken Ihrer Website in Bezug auf die Fälle von Fehler 404 auf Ihrer Website.

  • Wenn der Fehler 404 auftrat, weil der Besucher eine falsche Adresse eingegeben hat, und Seiten mit einer solchen Adresse noch nie auf Ihrer Website waren, dann können Sie, wie ich oben geschrieben habe, solche Fälle getrost ignorieren. Solche Fehler 404 werden in etwa einem Monat aus Ihrem Google Search Console-Bericht verschwinden.
  • Wenn es sich bei der falschen Adresse um ein häufig falsch geschriebenes Wort handelt, sollten Sie solche häufig falsch geschriebenen Wörter mit Hilfe von Weiterleitungen oder einem anderen Mechanismus auf die richtige Adressseite Ihrer Website umleiten.
  • Befindet sich diese fehlerhafte Adresse, die zu einem Error 404 Status Code führt, in einem internen oder externen Link, sollte die Adresse im Link sofort korrigiert werden.
  • Wenn der Fehler 404 dadurch verursacht wurde, dass Sie eine Seite gelöscht haben, für die es keinen Ersatz oder ein ähnliches Äquivalent gibt, ist ein Error 404 Status Code eine technisch korrekte Reaktion auf diese Situation. Auch dieser Fehler 404 sollte nach etwa einem Monat nicht mehr im Bericht auftauchen.
  • Verwenden Sie 301-Weiterleitungen anstelle von Error 404 – Wenn Ihre Website vorübergehend umgezogen ist oder einen abgelaufenen Domainnamen hat, dann verwenden Sie 301-Weiterleitungen anstelle des Error 404 Status Codes auf Ihrer Homepage. So kann Google den Traffic von einer Seite auf eine andere leiten, ohne den Suchmaschinenalgorithmus (SERP) zu stören. Dies verbessert die Platzierung für wichtige Schlüsselwörter sowie die Konversionsraten für Websites, die keinen hohen Besucherverkehr haben, dies aber sollten.
  • Leiten Sie im Falle eines Fehlers 404 niemals automatisch auf Ihre Startseite um! Dies kann es dem Bot sehr schwer machen, die Struktur Ihrer Website zu erkennen und somit die Website korrekt zu verarbeiten.
  • Das Gleiche gilt für den Besucher Ihrer Website – bei automatischen Weiterleitungen wird er nur verwirrt sein, was vor sich geht.
  • Wenn also ein Fehler 404 auftritt, empfehle ich Ihnen, eine spezielle 404-Seite zu erstellen, auf der Sie dem Besucher erklären können, was los ist, und ihm auch Ratschläge geben, wie er am besten aus dieser Situation herauskommt.

Google und Bing verwenden unterschiedliche Error 404 Status Codes

Wenn jemand auf ein Suchergebnis klickt, geht es nicht nur darum, dass die Website gefunden wird. Die Seite, die nach dem Klick angezeigt wird, ist ein wichtiger Teil der Reise.

Google und Bing haben unterschiedliche Anforderungen für Seiten, die sie als „Seite nicht gefunden“ oder „Serverfehler“ bezeichnen.

Die Anforderungen von Google bestehen darin, dass die Seite zugänglich sein muss und einen gültigen Error 404 Status Code enthält. Mit anderen Worten: Wenn jemand Ihre Website aufruft und sein Browser nichts findet, müssen Sie in Ihrem kodierten HTML-Code für die auf dieser Seite angezeigte URL einen Error 404 Status Code einfügen.

Bing hingegen verlangt, dass diese Seiten als „Not Found“ gekennzeichnet werden.

Dieser Unterschied hat zu Verwirrung unter Website-Besitzern geführt, die oft versuchen, einen oder beide Begriffe austauschbar zu verwenden, und am Ende eher eine Fehlermeldung als nützliche Inhalte für Besucher erhalten. Für Ihre Website bedeutet dies, dass Sie sicherstellen müssen, dass Sie den Besuchern genaue Informationen darüber geben, warum sie nicht finden können, wonach sie suchen, wenn sie diesen Status Code verwenden.

Wie sieht die Seite Error 404 in der Praxis aus?

Wie wir herausgefunden haben, hat ein Error 404 einen erheblichen Einfluss auf das SEO-Ranking einer Website. Warum sehen wir uns nicht an, wie professionelle SEO-Agenturen damit umgehen? Es könnte uns helfen, ihrem Beispiel zu folgen.

Beginnen wir mit einer kurzen Keyword-Analyse von „SEO Agentur“ mit ahrefs.

Keyword-Analyse von "SEO Agentur" mit ahrefs
Keyword-Analyse von "SEO Agentur" mit ahrefs

Wir sehen, dass dies ein ziemlich wettbewerbsfähiges Keyword mit einer Keyword-Schwierigkeit von KD=48 ist, was für den deutschen Markt sehr viel ist. Es gibt 5,8K Suchanfragen pro Monat für dieses Keyword, was zu 6,2K Klicks führt, d.h. Klicks auf Agenturseiten, die von Google auf der ersten SERP (Search Engine Result Page) angezeigt werden. Von diesen 5,8K Suchanfragen nutzen 51% der Besucher organische SEO, 5% nutzen bezahlte SEA und organische SEO, 3% nutzen bezahlte SEA und 41% der Besucher gehen nirgendwo hin.

Aus der Tatsache, dass die durchschnittliche Anzahl der Klicks pro Suche 1,06 beträgt und 41 % der Suchenden überhaupt nicht klicken, ergibt sich, dass diejenigen, die klicken, im Durchschnitt 1,81 Mal klicken, d. h., sie sehen sich im Durchschnitt etwa zwei SEO-Agenturseiten an. Das bedeutet, dass die Besucher nach dem Besuch der ersten Website keine Entscheidung treffen können oder nicht zufrieden sind und daher eine andere Website besuchen, um sie zu vergleichen. Und das bedeutet, dass der Wettbewerb nicht nur auf der SEO-Ebene stattfindet, sondern auch auf der UX-Ebene (User Experience). Es wird also besonders interessant sein, die 404-Seiten der besten Agenturen zu sehen und wie sie ihre Besucher beeindrucken, die nicht durch die Eingangstür kommen.

Die Kosten für bezahlte Werbung CPC (Cost per Click) für diesen Suchbegriff sind recht hoch – 16,00 € (rechnen wir in Euro mit einem Verhältnis von 1:1). Dies zeigt, dass die Kosten für die Dienstleistungen von SEO-Agenturen recht hoch sein sollten. Wenn wir zum Beispiel von einer Konversionsrate von 2 % ausgehen, sollten wir 16,00 € mit 50 multiplizieren, um die Mindestkosten für die Dienste der SEO-Agentur zu ermitteln, die die in die Werbung investierten Kosten zurückzahlen, und das sind 800 €. Wenn wir über den ersten Vertrag mit der SEO-Agentur sprechen, wird es sich wahrscheinlich um eine Analyse und Strategie für die Entwicklung der Website handeln, was 4-5 Arbeitsstunden erfordert. Bei einem geschätzten Stundensatz von etwa 100 € erhalten wir zusätzlich 500 € für die Arbeit, was sich auf 1 300 € summiert. Wenn Sie also eine SEO-Agentur suchen, die mit Ihrem Unternehmen zusammenarbeitet, ist es vielleicht sinnvoll, auf organische SEO-Suchseiten zu klicken, damit Sie keine zusätzlichen Werbekosten an diese Agenturen zahlen müssen? Dann kosten Sie die Dienste von SEO-Agenturen nur 500 €.

Mir wurde gesagt, dass die SEO-Promotion der Agentur selbst auf der ersten SERP-Seite auch die Arbeit der Agentur erfordert. Ja, ich stimme zu. Aber es ist die Arbeit der SEO-Agentur für sich selbst. Sie brauchen nicht dafür zu bezahlen. Sie müssen für die Arbeit der SEO-Agentur für Ihr Unternehmen bezahlen, richtig?

Aber das ist nur eine Vermutung von mir, denken Sie selbst.

Also, welche SEO-Agenturen kommen auf die erste SERP-Seite?

Die erste SERP-Seite für das Keyword "SEO Agentur"
Die erste SERP-Seite für das Keyword "SEO Agentur"

Wir sehen 8 SEO-Agenturen, von denen fünf ein Domain Rating von DR > 50 haben, was für den deutschen Markt sehr hoch ist. Das bedeutet, dass diese SEO-Agenturen eine gute Wettbewerbsauswahl bestanden haben und wissen, was und wie man in der SEO arbeitet. Schauen wir uns an, wie sie die Seite Error 404 behandeln.

2. SEO Agentur Suchhelden
(DR = 64)

Ein kurzer Kommentar mit hilfreichen Links.

3. SEO Agentur Sumax
(DR = 71)

Es gibt keine Seite Error 404.

5. SEO Agentur Semtrix
(DR = 69)

Ein ausführlicher Kommentar mit einem hilfreichen Link.

6. Liste der SEO Agenturen Sortlist
(DR = 59)

Eine einfache Seite mit einem hilfreichen Link.

5. Liste der SEO Agenturen SEO-Vergleich
(DR = 56)

Es gibt keine Seite Error 404.

8. SEO Agentur Schild Roth
(DR = 39)

Eine einfache Seite mit einem hilfreichen Link.

9. SEO Agentur UnitedAds
(DR = 37)

Keine Kommentare, nur hilfreiche Links.

10. SEO Agentur Seomatik
(DR = 20)

Ein einfacher Kommentar, Suchmöglichkeit.

Mich persönlich haben diese Seiten nicht so beeindruckt, dass ich eine Agentur gegenüber einer anderen bevorzugen würde. Quadratisch. Praktisch. Gut. Mehr nicht.

Mir persönlich gefällt unsere Seite Error 404 – sie ist emotional leicht und besucherfreundlich und enthält einen hilfreichen Link zur Homepage unserer Agentur.

Was halten Sie davon?

Fazit

Ein Error 404 Status Code ist ein Hinweis auf einen Fehler auf der Client-Seite, also dem Besucher Ihrer Website. Er steht für „Not Found“ und wird in der Regel durch eine falsch eingegebene Adresse oder einen defekten Link verursacht.

Technisch gesehen ist dieser Fehler weder gut noch schlecht, solange er den Crawling-Bot der Suchmaschine nicht stört.

Allerdings kann sich dieser Fehler negativ auf die Benutzerfreundlichkeit (User Experience, UX) Ihrer Website-Besucher auswirken und damit auch auf das Ranking Ihrer Website in den Suchmaschinen. Daher ist es wichtig, eine gute 404-Seite zu haben, die dem Besucher hilft, aus dieser misslichen Lage herauszukommen, auf Ihrer Website zu bleiben und das zu finden, wonach er auf Ihrer Website sucht.

Ähnliche Beiträge

Affiliate Marketing
Online Marketing
Elena Kisel

Wie kann man ein Geschäft mit Affiliate Marketing beginnen und Geld verdienen?

Affiliate Marketing hat in den letzten Jahren ein rasantes Wachstum erfahren und wird voraussichtlich auch in Zukunft weiter wachsen. Wenn Sie ein Affiliate-Marketing-Unternehmen gründen und Geld verdienen möchten, erfahren Sie in diesem Artikel, wie das geht. Affiliate Marketing ist eine digitale Marketingstrategie, bei der eine Organisation kleinen Unternehmen, auch Affiliates genannt, einen Link zu ihrer

Weiter lesen »
ROI im Online Marketing - Welche Strategie hat den besten Return on Investment?
Online Marketing
Elena Kisel

ROI im Online Marketing: Welche Strategie hat den besten Return on Investment?

Digitale Marketingstrategien entwickeln sich ständig weiter. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Unternehmen am Puls der neuen Trends und Taktiken bleiben. Es ist jedoch nicht immer einfach, herauszufinden, welche Strategie den höchsten ROI im Online Marketing hat und die beste für Ihr Unternehmen ist. Deshalb haben wir diesen Blogbeitrag verfasst, um Sie bei der Auswahl der

Weiter lesen »
ROI im SEA: schematische Darstellung
Search Engine Advertising
Elena Kisel

ROI im SEA: Wie berechnet man den ROI im Paid Search?

Bezahlte Suche ist eine legitime Strategie für das Wachstum Ihres Unternehmens. Sie kann von jedem Unternehmen genutzt werden, unabhängig von der Branche oder der vertikalen Ausrichtung. Es ist jedoch wichtig, dass Sie Ihren Return on Investment in der bezahlten Suche (ROI im SEA) berechnen, bevor Sie sich kopfüber in die Suche stürzen. Wenn Sie den

Weiter lesen »
Scroll to Top